Mittwoch, September 26, 2018
SONNENPRAXIS - dr. ingrid b. riedel, Zürich

SONNENPRAXIS - dr. ingrid b. riedel, Zürich

Arzt für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Alternativmedizin und Orthomolekulare Medizin in Zürich

Ihr zuverlässiger Partner für ganzheitliche und komplementäre Medizin.

WOHLFÜHLEN INBEGRIFFEN

WOHLFÜHLEN INBEGRIFFEN

Fühlen Sie sich wohl und entspannen Sie sich. Heilung in Balance und Harmonie.

NATURHEILKUNDE VERINNERLICHT

NATURHEILKUNDE VERINNERLICHT

Im Einklang mit der Natur - Natürliche Heilmethoden die Ihren Körper nicht belasten.

ERSTE HILFE IM NOTFALL

ERSTE HILFE IM NOTFALL

Wir halten täglich Termine für Notfälle und bei akuten Schmerzen für Sie frei

UNSERE THERAPIEFORMEN

UNSERE THERAPIEFORMEN

Vielfältige, ganzheitliche Therapien und Behandlungsformen erwarten Sie.

NATÜRLICH SCHÖN MIT UNSEREM KONZEPT

NATÜRLICH SCHÖN MIT UNSEREM KONZEPT

Unser AntiAging Konzept für Sie und für Ihn - Länger leben - Später altern

SCHMERZ THERAPIE - AKUT UND CHRONISCH

SCHMERZ THERAPIE - AKUT UND CHRONISCH

Mitosan und Akupunktur als effektive und sanfte Therapieform bei Schmerzzuständen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.

"Burnout Syndrom"

Wir begleiten Sie mit ganzheitlichen und bewährten Therapien!

Mehr lesen

"Orthomolekulare Medizin"

Führem Sie Ihrem Körper notwendige Vitalstoffe in ausreichender Menge zu.

Mehr lesen

"Anti Aging"

Verzögern Sie Ihren Alternungsprozess mit unserem Anti Aging Konzept.

Mehr lesen

Von A bis C Candida

Candida - der Hefepilz, das unterschätzte Gesundheitsrisiko

Grundsätzliches

Candida albicans ist der wichtigste und häufigste Vertreter aus der Familie der Candida-Hefepilze. Diese umfaßt mehr als 100 Arten.
Candida albicans ist die Ursache vieler Pilzerkrankungen im Praxisalltag, vor allem von inneren Erkrankungen.
Wie viele andere Hefepilze vermehren sich Candida-Hefen ungeschlechtlich durch Sprossung. Sie sind in der Lage, Zucker zu vergären.

Wo kommt Candida albicans vor?

Überall! Am häufigsten allerdings auf Schleimhäuten der Säugetiere sowie auf inneren und äußeren Körperoberflächen des Menschen.

Wann führt Candida zu Krankheiten?

Candidapilze sind potentiell Gegenspieler. Ein Fülle vorgeschalteter Faktoren im Rahmen der Wechselbeziehung zwischen Wirt und Aggressor entscheiden darüber, ob diese Hefepilze krank machen oder nicht.

Faustregeln

1. Pro Candida wirken alle Gegebenheiten, welche die Lebensbedingungen der Hefepilze optimieren. In ganz besonderer Weise ist dies durch die Zufuhr von Zucker und die Störung oder Zerstörung der natürlichen Darmflora gegeben.

2. Pro Wirt spricht in erster Linie eine intakte Immunabwehr bei gleichzeitiger "pilzfeindlicher" Lebensweise der betroffenen Person. Dies beinhaltet vor allem eine Ernährungsweise, die dem Pilzwachstum keine Chance gibt sowie die Vermeidung immunschädlicher Lebensumstände.

Woher kommen Pilzinfektionen?

Hefen sind fast überall vorhanden. Es bestehen also mannigfaltige Möglichkeiten zur Pilzinfektion: Diverse Gebrauchsgegenstände, kontaminierte Speisen, Getränke etc., auch Geburtsvorgang und Geschlechtsverkehr spielen eine Rolle.
Normalerweise sollte das Immunsystem fremde Zellen wie Pilze auftragsgemäß beseitigen. Das dies nicht mehr der Fall ist, könnte eine der typischen Folgen unserer heutigen Lebensweise - eines geschwächtem Immunsystems - sein.

Beeinflussende Faktoren

  • Falsche Ernährung: Zu viel Zucker, Fruchtzucker, Süßigkeiten, viele Kohlehydrate (Teig- und Backwaren). Zucker ist Kraftstoff für Hefepilze!
    Verzehr von Nahrungsmitteln, die unsachgemäß oder zu lange gelagert, so kontaminiert wurden.
  • Falsche Lebensweise mit Bewegungs- und Sauerstoffmangel, Nikotin- und Akoholabusus, Drogen, permanenter Negativstreß, Promiskuität, Medikamentenmißbrauch.
  • Med. Maßnahmen mit immunabbauender Wirkung,: Intensivmedizin, Operationen, Cortison.
  • Umwelteinflüsse: Klima, Schadstoffbelastungen.
  • Falsche Kleidung mit Bildung feuchter Kammern
  • Ungenügende Hygiene mit Kosmetikmißbrauch, Zerstörung des "Abwehrfilms der Haut", auch auf den Schleimhäuten, speziell in der Scheide.
  • Chron. Krankheiten wie Zuckererkrankung, Niereninsuffizienz, Leberleiden, Drüsenstörung, Krebs etc.
  • Krankheiten wie Migräne-Syndrom, Konzentrationsschwäche, psych. Störungen, Gereiztheit, Aggressivität, Lustlosigkeit, Hysterie, chron. Müdigkeit, Muskelschwäche, rheuma Beschwerden, Schwindelanfälle, gesteigerte Geruchsempfindlichkeit, Beläge im Mund und Rachen.
  • Hauterscheinungen: Kopf- und Hautekzeme, allergische Hautreaktionen, Juckreiz in der Analgegend, im Schambereich, schlecht heilende Wunden, Fußpilz, Ausfluß, Prostatidis, Libidoverlust.
  • Magen- / Darmbereich: Völlegefühl, Blähungen,
    Verstopfungen/ Durchfall; Darmkrämpfe.

Bei Multiallergikern immer an Candida denken!

Ohne Diät keine Pilztherapie!

Fragen Sie nach unseren Informationen zur Pilzdiät!

Praxis Dr. Ingrid Riedel - Ärztin in Zürich




 
 

Arzt <-> Patient - Mehr Zeit für Sie

Mehr Zeit für Sie - Dr. Riedel
Gründliche Diagnose und eine sorgfältige ganzheitliche Therapie brauchen Zeit. Deshalb haben wir für spezielle Untersuchungen und für manche naturheilkundlichen Therapien, die wir als individuelle Gesundheitsleistung anbieten, besondere Behandlungszeiten vorgesehen.

-->

Hausbesuche bei Ihnen

Hausbesuche beim Patienten
Wenn es die Umstände erfordern, führen wir selbstverständlich Hausbesuche durch. Bedenken Sie aber bitte, dass sich alle Untersuchungen in der Praxis sehr viel einfacher und schneller durchführen lassen können. Gerne sind wir in den folgenden Bereichen rund um Zürich und darüber hinaus mit Hausbesuchen für Sie da - Oerlikon - Wiedikon - Flughafen - Hauptbahnhof - Kreis 5 - Seebach -                             Affoltern - Höngg - Stauffacher ... -->

Arzt für schnelle Hilfe im Notfall

Schnelle Hilfe im Notfall - Dr. Riedel
Damit wir Ihnen bei akuten Beschwerden lange Wartezeiten ersparen, halten wir täglich Termine für Schmerz- und Notfallpatienten frei.


-->

Manches läßt sich telefonisch regeln

Telefonische Beratung - Dr. Riedel

Für Befundmitteilungen und kurze telefonische Beratungen haben wir eine spezielle Telefon-Sprechstunde eingerichtet. Rufen Sie uns bitte kurz an und vereinbaren Sie einen Telefontermin.

-->

Was Sie über unser Behandlungskonzept wissen sollten

Behandlungskonzept - Dr Riedel
Wir möchten Sie als Gesundheitstrainer nicht nur dabei unterstützen, gesund zu werden, sondern auch auf Dauer gesund zu bleiben und Ihre Jugendlichkeit zu erhalten. Prävention und Gesundheitsberatung bilden deshalb wichtige Schwerpunkte unserer Arbeit.

-->

Ihr Gesundheitsvorteil - unsere Wahlleistungen

Gesundheitsvorteile und Wahlleistungen
Die meisten Diagnostik- und Therapieverfahren, die wir hier in der Praxis anbieten, werden von Ihrer persönlichen Krankenkasse getragen. Unsere naturheilkundlichen Behandlungsangebote sowie die individuellen Gesundheitsleistungen dienen Ihrer persönlichen Gesundheitsverbesserung.

-->

Login Form